Naturgefahren

Die Naturgefahren nehmen zu – und damit das Risiko für Immobilienbesitzer, dass Starkregen, Hochwasser oder Schneedruck das eigene Haus oder den Hausrat beschädigen könnten. Was dabei fatal ist: Mehr als 90 % aller Hausbesitzer glauben laut einer aktuellen Studie, dass ihr Haus gegen Naturgefahren aller Art versichert ist. Während in den allermeisten Fällen die Folgen von Feuer, Sturm und Hagel abgesichert sind, sieht es schon bei Leitungswasser ganz anders aus. Und gerade einmal 40 % aller abgeschlossenen Wohngebäudepolicen verfügen über eine Absicherung gegen Elementarschäden. Aber gerade diese Naturgefahrenversicherung ist für jeden Immobilienbesitzer wichtig. Sonst steht er mit leeren Händen da, wenn sein Gebäude zum Beispiel durch Starkregen, Hochwasser, Schneedruck oder ein Erdbeben beschädigt oder sogar zerstört wird. Dabei lassen sich rund 99 % aller Immobilien in Deutschland gegen solche Katastrophen versichern. Und je nach Lage und Wert des Objektes ist umfassender Versicherungsschutz bereits ab einer Jahresprämie von 120 EUR zu bekommen.

Logo weiss

Hörvelsinger Weg 23/1
89081 Ulm

Telefon: 0731-969977-0
Telefax: 0731-969977-11

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

So finden Sie uns

button xing
button facebook

Kassenvergleich